Offizielle Tourismus-Website Formentera

Planen

Formentera in 5 tagen

Guten Tag, liebe Reisende! Sie lesen gerade diesen Artikel, weil wir uns schon bald auf der Insel Formentera sehen, und Sie wahrscheinlich Ihre Reise ein wenig planen möchten.

Formentera ist eine kleine Insel, aber wir empfehlen Ihnen, Ihre Reise gut zu planen, um nichts zu verpassen, denn es gibt zahllose Orte, Ausflüge und Ratschläge, die Sie vor der Ankunft in diesem Paradies kennen sollten!

Im Folgenden teilen wir einen einfachen Führer, mit dem Sie Ihre eigene Reiseroute für einen Kurzurlaub von 5 Tagen planen können. Lesen Sie also weiter!

TAG 1

Ankunft - Hafen von La Savina

Formentera hat keinen eigenen Flughafen, und die Fähre von Ibiza aus ist die einzige Alternative, um die Insel zu erreichen. Ihre erste Station ist der Hafen von La Savina.

Bei der Ankunft empfehlen wir Ihnen, uns im Tourismusbüro zu besuchen, wo Sie eine Karte der Insel und eine Karte der Grünen Routen erhalten. Formenteras Natur hat zahllose schöne Ecken zu bieten, die Sie nicht verpassen sollten. Dort können Sie sich auch über mögliche Aktivitäten und Veranstaltungen informieren.

Sie haben auch Zugang zu anderen Dienstleistungen, die wir vom Amt für Tourismus in Formentera anbieten, damit Sie Ihre Reise genießen und besser planen können:

  • Audioguides: Sie können das Natur- und Kulturerbe der Insel mithilfe eines Audio-Führers kennen lernen.
  • App Formentera365: Sie finden alle Geschäfte, Lokale, Sehenswürdigkeiten, Grünen Routen oder Strände Formenteras sowie den Veranstaltungskalender in einer einzigen App. Für iPhone und für Android.
  • Live-Webcams: Dies ist eine Möglichkeit, die wichtigsten Strände der Insel zu sehen, bevor Sie sie aufsuchen.
  • WhatsApp (+34 607 111 716): In der Abteilung für Tourismus in Formentera beantworten wir Ihre konkreten Fragen über Whatsapp.

Sant Francesc

Der erste Besuch gilt dem Hauptort Formenteras, Sant Francesc. Besonders sehenswert ist der historische Ortskern. Bummeln Sie durch seine Straßen und besuchen Sie die Pfarrkirche Sant Francesc, das bedeutendste Bauwerk des Ortes, das 1738 fertiggestellt wurde. Hier können Sie auch das Ethnographische Museum besuchen, wo Sie mehr über die Geschichte der Insel erfahren.

Kirche Sant Francesc Xavier

Von Mai bis Oktober findet Montag bis Samstag in den Straßen dieses Dorfes ein Handwerkermarkt mit Gegenständen aller Art statt, welche die auf Formentera wohnenden Kunsthandwerker selbst von Hand herstellen. Zudem gibt es am Dienstag- und Samstagvormittag in Jardí de Ses Eres (hinter der Kirche) auch einen Flohmarkt.

Wenn Sie Kunstliebhaber sind, sollten Sie die Ausstellungsräume im „Ajuntament Vell“ und im „Centre Gabrielet“ nicht verpassen.

Ah! Und vergessen Sie nicht, sich ein gutes Frühstück, einen Brunch oder ein Mittagessen in einem der Straßenlokale zu gönnen.

Formentera Küche

In den Sommermonaten kann man auch die Vorführungen klassischer und zeitgenössischer Filme aus dem In- und Ausland genießen, die jeden Dienstag im Park Jardí de Ses Eres hinter der Kirche stattfinden. Außerdem erwartet Sie Jazzmusik live jeden Samstag ab 22 Uhr auf der Plaza.

Cala Saona

Jetzt ist es Zeit, eine der berühmten kleinen Buchten aufzusuchen. Weil sie sehr nahe liegt, und damit Ihr erster Tag ein Erfolg wird, gehen wir zur Cala Saona.

Die Cala Saona ist bekannt als das Juwel der Westküste Formenteras, denn sie ist der einzige Strand, der sich zwischen den imposanten Klippen im Südwesten der Insel verbirgt. Im Gegensatz zu den anderen, offenen Stränden der Insel handelt es sich hier um eine Cala, eine kleine, von Felsen eingerahmte Bucht mit rötlichem Sand, der sich vom türkisfarbenen Wasser abhebt. Sie werden sich verlieben in diesen zauberhaften Ort.

Cala Saona Strand

Anfahrtsweg

Wenn man von Sant Francesc in Richtung Cap de Barbaria fährt, sieht man auf halbem Weg eine markierte Abzweigung, die nach Westen führt. Am Ende der asphaltierten Straße gibt es einen Parkplatz, von dem aus man problemlos zum Strand gelangt.

Es Cap de Barbaria

Und bei einem schönen Sonnenuntergang in Es Cap de Barbaria kann man den Tag abrunden.

Seine fast verlassene Landschaft, die schmale Straße mit dem fernen Leuchtturm im Zentrum und das blaue Meer im Hintergrund machen das Kap zu einem zauberhaften Bild für einen Film. Julio Medem hat den magischen Ort deshalb für seinen berühmten Film „Lucia und der Sex“ ausgewählt. Erkennen Sie ihn jetzt wieder?

Denken Sie daran, dass man von Mai bis Oktober die Fahrzeuge auf einem Parkplatz abstellen und die letzten 2 km zu Fuß gehen muss. Personen mit eingeschränkter Mobilität erkundigen sich bitte nach den Öffnungszeiten der Barriere.

Leuchtturm von Cap de Barbaria

In der Umgebung des Leuchtturms befindet sich Cova Foradada, ein weiterer sehenswerter Platz. Es handelt sich um eine Grotte, die zu einem ganz besonderen Aussichtspunkt führt. Über ein Loch müssen wir in diese Höhle einsteigen. Wir legen Ihnen nahe, beim Besuch dieses Ortes besonders vorsichtig zu sein.

Archäologische Information: Wie die Ausgrabungen, die man besichtigen kann, gezeigt haben, war diese Region in der Bronzezeit (1600 bis 1000 v. Chr.) dicht besiedelt.

Liebhaber guter Weine haben in dieser Gegend auch die Möglichkeit, die Kellerei Cap de Barbaria mit einer hervorragenden Auswahl für eine Verkostung zu besuchen (www.capdebarbaria.com).

TAG 2

Estany Pudent (Grüne Route Nr. 2)

Entfernung: 5600 m / Höhenunterschied: 23 m / Schwierigkeitsgrad: einfach

Beginnen Sie den Tag mit einer Fahrradtour zum Estany Pudent (siehe Grüne Route Nr. 2). Es ist der Ort mit der größten Artenvielfalt und den besten Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung.

Estany Pudent

In dieser Lagune findet sich eine der wichtigsten Konzentrationen von Schwarzhalstauchern (Podiceps nigricollis) in Europa. Es ist ein verblüffendes Spektakel, sie an einem ruhigen Tag, wenn die Lagune spiegelglatt ist, zu beobachten.

Für weitere Informationen können Sie den Führer der Grünen Routen und das Vogelverzeichnis von Formentera herunterladen.

La Savina und Ses Illetes (Grüne Route Nr. 1)

Entfernung: 3400 m / Höhenunterschied: 4 m / Schwierigkeitsgrad: einfach

Wir setzen die Fahrradtour über die Insel fort und gelangen zur Grünen Route Nr. 1 (La Savina – Ses Illetes). Von dieser Route am Estany Pudent aus fahren wir auf dem Weg nach Sa Guia weiter, wo uns eine Landschaft aus Wacholder, Sträuchern, Dünen und türkisfarbenem Wasser erwartet.

Der erste Strand, den wir auf dieser Strecke treffen, ist der von Cavall d’en Borràs, die mit ihrem kristallklaren Wasser aussieht wie ein Naturwasserpool. Anschließend kommen wir zum Strand von Ses Illetes mit seinen typischen kleinen Inseln, der in vielen Führern wie etwa dem Lonely Planet als einer der größten Strände der Welt beschrieben wird.

Ses Illetes Strand

Wer Lust hat, kann die Tour zu Fuß über Es Trucadors fortsetzen, eine lange Sandzunge, an der die Ost- und Westseite der Insel zusammenkommen. Es ist ein Weg aus Sand und Felsen mit dem Meer auf beiden Seiten. An seinem Ende haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf die benachbarte Insel *S’Espalmador.

*Ein Besuch dieser Insel ist nur mit einem Boot möglich.

Am Ende der Tour können Sie eine der typischen Strandkneipen und/oder Restaurants der Zone wählen und umgeben vom Meer ein gutes Mittagessen genießen.

Pagesa-Salat

Sant Ferran

Wir wissen, dass das ein ziemlich langer Tag war, und Sie wahrscheinlich ein wenig müder sind als sonst. Deshalb empfehlen wir Ihnen, den Tag bei einem ruhigen Bummel über den Kunsthandwerkermarkt von Sant Ferran ausklingen zu lassen und in einem der Restaurants des Ortes das Essen Formenteras zu probieren.

Kunsthandwerkermarkt von Sant Ferran

Als echter Filmfreund können Sie jeden Donnerstag auf dem Platz bei der Kirche in Sant Ferran vom Freilichtkino profitieren – einem Klassiker des Sommers auf Formentera. Falls es zufällig Freitag ist, erwartet Sie auch Livemusik auf dem Hauptplatz – eine fabelhafte Idee für den Abend!

TAG 3

Es Caló de Sant Agustí

Heute stehen wir früh auf und gehen zum Strand von Es Carnatge, auch bekannt als Costa des Carnatge. Es ist ein ruhiger Strand, umgeben von Natur, dessen wichtigster Anziehungspunkt das kleine Fischerdorf Es Caló de Sant Agustí ist.

Es Caló de Sant Agustí

Machen Sie einen Spaziergang durch Es Caló de Sant Agustí. Sie werden erstaunt sein über die zwanglose Atmosphäre in diesem Fischerdorf mit seinem natürlichen Hafen, der sich sein mediterranes Flair bewahrt hat, seiner Mole und den Bootshäusern aus Holz, die 2002 zum geschützten Kulturgut erklärt wurden.

Wir empfehlen Ihnen, sich in einem seiner traditionellen Restaurants mit lokalen Spezialitäten einen Festschmaus zu gönnen. Sie werden überrascht sein!

Ses Platgetes

Nur etwa 50 Meter entfernt lädt Ses Platgetes zum Entspannen ein, ein reizender, wenig besuchter Ort mit drei Sandstränden, an denen man die Sonne und das Meer genießen kann.

Dank dem Neptungras beträgt die Sichtweite in diesem türkisfarbenen und kristallklaren Wasser nahezu 50 Meter. Wir empfehlen Ihnen, die Schnorchelausrüstung mitzunehmen, um die Effekte dieser Pflanze auf das Ökosystem zu erkennen und zu bestaunen.

Ses Platgetes

Und falls Sie noch Energie haben, probieren Sie es mit ein wenig Sport auf der Grünen Route Nr. 25 (Es Caló de Sant Agustí – El Pilar de la Mola) Dies ist der ehemalige Weg der Bewohner nach La Mola. Die Wanderung bietet Kulturerbe und Natur, Steine und Meer und vereint Vergangenheit und Gegenwart. Während des Aufstiegs werden wir immer wieder vom wunderschönen Panoramablick auf die Insel, den Racó de Sa Pujada und den Pou des Verro überrascht. Wir empfehlen Ihnen, Sportschuhe zu tragen.

El Pilar de la Mola

El Pilar de la Mola ist ein zauberhaftes, ruhiges Dorf mit eigenem Charakter. Hier raten wir Ihnen, der Kellerei Terramoll (www.terramoll.es) einen Besuch abzustatten und dort die zweite Weinprobe der Reise zu genießen.

Außerdem empfehlen wir Ihnen, die Kirche von El Pilar anzuschauen, die im 18. Jahrhundert für die spirituellen Bedürfnisse dieser abgelegenen Gemeinde errichtet wurde, sowie den Molí Vell. Es lohnt sich, El Molí Vell und das Museum anzuschauen, denn die alte Mühle gilt als geschütztes Kulturgut. Sie ist Mittwoch, Freitag und Sonntag von 17 bis 20 Uhr geöffnet, und der Eintritt ist kostenlos.

Pilar Kirche

Außerdem sollten Sie den berühmten Kunsthandwerkermarkt nicht verpassen, der von Mai bis Oktober mittwochs und sonntags von 16:30 bis 22.30 Uhr stattfindet. Hier treffen Sie auf echte Kunstgegenstände und Ausstellungen mit traditionellem oder lokalem Kunsthandwerk: Körbe, Espadrilles, Schmuck, Textilien, Glas-, Keramik- und Lederarbeiten sowie Bilder und Werke der auf der Insel ansässigen Künstler. Der Markt wird stets belebt von Livemusik.

Gehen Sie am Ende des Tages zum Leuchtturm, der in 2 Kilometern Entfernung steht, wenn Sie der Hauptstraße folgen. Von der beeindruckenden Steilküste aus hat man eine spektakuläre Aussicht. Sie können am Leuchtturm das Meeresmuseum besuchen.

Leuchtturm von La Mola

TAG 4

Es Pujols

Heute tauchen wir ins paradiesische Wasser der Insel ein! Wir schlagen Ihnen einen Vormittag mit Wassersport in der Gegend von Playa de Levante/Es Pujols vor.

Sowohl die Taufen und Tauchkurse als auch die Anfängerkurse für Kajak, Segeln, Windsurfen, Optimist, Laser, Wakeboard oder Katamaran in dieser Gegend sind erschwinglich und garantieren unvergessliche Erlebnisse.

Es Pujols - Sa Roqueta

Falls Ihre Leidenschaft dem Sport gilt, erhalten Sie hier von uns einen Katalog mit allen detaillierten Informationen sowie Unternehmen, welche diese Aktivitäten durchführen.

Auch die Restaurants sind wichtige Anziehungspunkte der Insel. Dazu gehören sowohl Lokale mit einheimischer als auch Restaurants mit internationaler Küche. Machen Sie ruhig einen Rundgang um herauszufinden, welches am besten Ihren Vorlieben entspricht, und denken Sie daran, dass es diejenigen an bevorzugter Lage sind, die über Terrassen mit Blick auf den Strand verfügen.

Grüne Route Nr. 19: Es Pujols – Sa Roqueta - Ses Illetes

Entfernung: 4600 m / Höhenunterschied: 5 m / Schwierigkeitsgrad: mittel   

Am Nachmittag bewegen wir unsere Beine auf der Grünen Route Nr. 19 (Es Pujols – Sa Roqueta – Ses Illetes)eine ideale Strecke für Running-Fans und die beste Verbindung zwischen Es Pujols und dem Strand Ses Illetes.

Wir gehen der ganzen Ostküste entlang, beschließen die Route und den Tag am Ende, wo sie in den Strand von Ses Illetes mündet, und genießen dort einen herrlichen Sonnenuntergang. Es ist immer wieder überwältigend, zu sehen, wie die Sonne im Meer versinkt.

Bei Einbruch der Nacht überrascht Sie Es Pujols außerdem mit seinem Straßenmarkt und mit Livemusik! Während der Sommermonate (Mai bis Oktober) ist der Markt von Montag bis Sonntag jeweils von 19:30 bis 23:30 Uhr geöffnet, und jeden Donnerstag füllt sich die Plaza Europa mit Künstlern, sodass wir Livemusik genießen können.

TAG 5

Playa de Migjorn

Der letzte Tag auf Formentera – genießen Sie ihn! Wie wäre es, wenn wir den Vormittag in der Gegend von Migjorn beginnen? Wir empfehlen Ihnen, die Südküste Formenteras zu erkunden, die sich über fünf Kilometer mit paradiesischen Sandstränden erstreckt. Sie werden vielfältige Landschaften mit kristallklarem, türkisblauem Wasser sehen, diesem einzigartigen Blau Formenteras, das alle Strände der Insel prägt.

Dies ist der längste Strand der ganzen Insel. Er setzt sich zusammen aus unterschiedlichen Buchten, die durch felsige und sandige Zonen voneinander getrennt sind. Jede kleine Bucht hat ihren eigenen Namen, und sie verfügen über mehrere Zugänge.

Migjorn-Strand

In dieser Gegend gibt es eine große Auswahl an Strandkneipen, Imbissbuden und Restaurants, wie sie typisch für Formentera sind. Hier können Sie eine gute Paella oder eine Caldereta de Langosta (Langusteneintopf) genießen, sofern Sie möchten, aber es gibt auch andere Optionen!

Wir hoffen, dass dieser Führer Ihnen eine gute Hilfe war. Für weitere, detaillierte Informationen über jeden Ort empfehlen wir Ihnen, die Links im Artikel anzuklicken und die übrigen Führer, Broschüren und Karten in diesem Link herunterzuladen. Bis bald in Formentera!

Wichtiger Hinweis. Zugangsregelung für den Naturpark Ses Salines und den Strand Ses Illetes.Weiterlesen.
+