Pagina en fase beta 
La isla

Die Insel


Wo befindet sie sich
Formentera ist die kleinste bewohnte Insel der Balearen (Spanien). Diese befindet sich südlich der Insel Ibiza nur 2 Seemeilen (ungefähr 3 Kilometer) von dieser entfernt, obwohl die Strecke zwischen den Häfen von Ibiza und La Savina (Formentera) 12 Seemeilen beträgt (19,3 km).

Klima und Geografie
Das kennzeichnende Klima er Insel ist das typische Mittelmeerklima, dieses ist in folgenden Klimatypen inbegriffen: im warm-gemäßigten und im Subtyp der Balearen: warm mit wenig Niederschlägen und mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr.

Strände
Formentera ist für ihre Strände mit kristallklarem Wasser und feinem weißem Sand bekannt und beliebt. Die türkise Farbe des Meeres zieht den Besucher in einen Bann. Es handelt sich um geschütze Strände, die kaum von den Menschen verändert wurden. Diese befinden sich in einer Zone, die mit moderner touristischer Infrastruktur ausgestattet ist.

Natur
Die Qualität der Gewässer von Formentera, die einmalig für ihre Transparenz und türkise Farbe sind, ist dem Vorhandensein der größten Wiese von Neptungras des Mittelmeers zu verdanken. Diese wurde 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Geschichte
Die Präsenz einer stabilen und kontinuierlichen Bevölkerung in Formentera ist schon Ende des 3. Jahrtausends dokumentiert. Obwohl momentan noch unbekannt ist, wann die Insel besetzt wurde. Aus dieser Epoche stammt das megalithische Begräbnis von Ca na Costa.

Winkel mit Charme
Formentera ist für ihre Strände und kirstallklaren Gewässern bekannt, aber im Inneren befinden sich kleine Dörfer, Leuchttürme, Türme und Windmühlen. Ebenfalls zählt die Insel mit Seen, Salzgruben, versteckten Höhlen sowie mit schönen spanischen Wacholderwäldern und Kiefern, die sich mit Dünen und Felsen mit einzigartigen Formen mischen.